Ein Gramm Praxis ist besser als Tonnen von Theorie …

…war einer der Lieblingssätze des Yoga-Meisters Swami Sivananda (1887-1963).
Als Swami Sivananda einmal gefragt wurde, warum er denn überhaupt so viele
Bücher (über 200) geschrieben hätte, antwortete er verschmitzt:
"Manche Menschen brauchen Tonnen von Theorie, um zu einem Gramm
Praxis angeregt zu werden".

Ein Lebensstil

Yoga ist in erster Linie eine Art zu leben, nicht etwas vom Leben Getrenntes.
Yoga ist keine Religion, sondern ein umfassendes System, um Körper, Geist und
Seele zu schulen. Yoga ist nicht das Aufgeben von Handlung, sondern ihre
erfolgreiche Durchführung im richtigen Geist. Yoga ist nicht Weglaufen von Haus,
Beruf und Familie, sondern ein Vorgang der Entwicklung einer Einstellung, Heim,
Familie, Beruf und Gesellschaft gegenüber mit neuem Verständnis zu begegnen.

Yoga bedeutet ein Leben der Selbstdisziplin, das auf dem Motto
„einfach leben, hoch denken“ basiert. Für die alten Yogis war der Körper das
Fahrzeug der Seele, und das ist auch heute noch ein angemessenes Bild.
Genauso wie ein Auto eine Batterie, ein Kühlsystem, den richtigen Brennstoff,
die entsprechenden Schmierstoffe und einen verantwortungsbewussten
Fahrer hinter dem Steuer braucht, hat der Körper bestimmte Bedürfnisse,
wenn er richtig funktionieren soll – und dabei unterstützt Sie Yoga u.a.
durch das Erlernen bestimmter Körperübungen, spezieller Yoga-Atemübungen
sowie Tiefenentspannungs-und Meditationstechniken.